EMPIRE icon

Modell-Reihe »Ludwig«

Wir machen Uhren, die so individuell SIND wie ihre träger

Modellgeschichte: Automatikuhr »Ludwig«

Ihren großen Durchbruch hatten Automatikuhren in den »swinging fifties«. Alles war in Bewegung: Politik, Wirtschaft, Musikszene – und Gunther Schäubles Vater, der seine ganze Energie in das Familienunternehmen steckte. Ihm widmete Gunther Schäuble die erste selbst entworfene Automatikuhr: »Ludwig«. Das hochwertige ETA Werk 2824 stammt aus der Schweiz und wird in Baden modifiziert. Auch das zweite Modell der »Serie Nr. 1« trägt alle Züge eines Klassikers, ohne auf individuelle Details zu verzichten. So liegt der Kalender mit seinem abgeschrägten Fenster auf der »6«. Das Werk ist wahlweise rhodiniert oder vergoldet erhältlich. Das aufwändig von Hand gearbeitete und einzeln bedruckte Ziffernblatt gibt es in 4 Farben – mit der klassischen Eisenbahn- oder der sportlichen Minuterie-Skala und Ziffern, die in 2er-Schritten zählen, wie alle Modelle von Schäuble & Söhne.

Die Varianten der Modell-Reihe »Ludwig«

Eine klassische Automatikuhr mit dem soliden Herzschlag Schweizer Präzision, im dreiteilig verschraubten Stahlgehäuse mit Sicht auf das Werk, das in zwei Veredelungsstufen erhältlich ist. Sie können aus einer Palette von handgearbeiteten Ziffernblättern mit verschiedenen Farben und Skalen wählen. Das Datum sitzt bei der »6«. Eine Variante für Individualisten: die datumslose Umkehruhr.

Rise and go beyond

Beautiful & simple design